Willkommen auf meiner Website!

„Wenn du vorliest, verstehe ich endlich, um was es dem Autor geht!“

…so ähnlich sagte es mal eine Kommilitonin! Schon in der Schulzeit hörte man meiner Stimme gerne zu. Also lag es nicht fern, etwas mit meiner Stimme zu ergreifen! Und so ist meine ganz eigene Art von „Literatur-Theater“ entstanden!

Für meine Projekte bin ich auf Reisen durch ganz Europa unterwegs. Mein Faible für vergangene Zeiten, Goethe, Nostalgie, klassische Musik, verstaubte Erinnerungen und Gedanken möchte ich wieder zum Leben erwecken, indem ich dies in spannende Geschichten, Gedichte und witzige Theaterstücke verpacke! Dabei lasse ich mir auch immer wieder etwas Neues einfallen.
So springe ich innerhalb eines Programms in viele verschiedene Rollen, lasse Aschenbrödel lebendig werden, erzähle das Leben von Sophie Scholl, Hegel und vielen anderen, verwandle mich in Frida Kahlo oder wenn es sein darf auch in den Wolf…
Ich möchte zugleich unterhalten als auch dem Geist Nahrung bieten! Das ist mir wichtig!
Kammerstücke, – ja, so könnte man viele meiner Projekte nennen! Ich spiele nicht nur im Theater, auch in Cafes, im Freien, in Museen, Kirchen und auch in Kammern… überall!


Schauen Sie sich also gerne auf meiner Website um, was ich Ihnen anbieten kann, nehmen Sie bei Fragen Kontakt mit mir auf – und selbstverständlich freue ich mich am meisten, wenn ich Sie bei einer meiner Veranstaltungen begrüßen darf! Termine werden immer wieder aktualisiert! Der Überblick ist auf der rechten Leiste einzusehen!
Über Gastspielanfragen freue ich mich besonders! Gerne lasse ich mich auch zu Lesungen Ihrer Texte einladen oder bereite Ihnen ein individuell gestaltetes Programm vor!

Kontaktieren Sie mich gerne unter: eunike (att) eunike.de

Neu seit neuntem Mai´23: ein kleiner Auftritt bei INSTAGRAM!
https://www.instagram.com/eunike_verwandlungskunst/

Ich bin Mitglied des Landesverband freier Theater BW

Dieser Eintrag wurde am 26. April 2023 veröffentlicht.

Parsifal Aufführungen

Das Bühnenweihfestspiel Richard Wagners als Solo-Kammerprogramm

Nicht einfach aus einem fünfstündigen Bühnenweihfestspiel Richard Wagners ein Solo-Kammerspiel zu machen!
Aber ich schaffe das! Und nach zwei Aufführungen habe ich ein gutes Gefühl und freue mich!

Und hier die vorläufigen Daten, kommen bestimmt noch welche dazu im Laufe der Zeit!
Termine siehe rechte Spalte!

Sa. 17. Februar 19h, Darmstadt, Raphael-Kirche
So. 25. Februar 17h, Basel Christengemeinschaft
März Dornach?
Do. 7. März 19h Klinik Lahnstein
So. 10. März 16h, Göppingen, Michael-Kirche,
Di. 26. März 19h, Marburg Die Christengemeinschaft,
Do. 28. März 19h, Bonn Die Christengemeinschaft,
Karfreitag+ Karsamstag Vorträge von Michael Rheinheimer
Fr. 12. April 19h, Bremen Michael-Kirche,
Do. 18. April 19h, Zürich Die Christengemeinschaft,
Sa. 27. April 19h, Jena Zweighaus,
Prien
Sa. 22. Juni 19h Berlin, Arbeitszentrum Dahlem,
Ende August, Dresden
Fr. 20.September 18.30h Karlsruhe, Parsifal mit Johannes Greiner – Einführungsvortrag
Ja, sind fast ausschließlich Kirchen! Aber vielleicht kommt ja noch was anderes dazu oder auch mal ein Pianist, der mich unterstützt oder sogar ein Posaunist (in Pforzheim?)!

Dieser Eintrag wurde am 14. Februar 2024 veröffentlicht.

Richard Wagners Bühnenweihfestspiel „Parsifal“ als Einakter!

Im Hölderlin-Haus Maulbronn, der schönste Ort um dem Bühnenweihfestspiel einen würdigen Schauplatz zu bieten. Denn es ist ein besonderer Doppelkuppelbau aus nachhaltigen, ökologischen Bausubstanzen.

In meiner Fassung halte ich mich überwiegend an das Libretto Wagners, ergänze es mit Wolfram von Eschenbachs Versen und beschreibe nur teilweise mit eigenen Worten um die Szenen einzuleiten. Denn schließlich spiele ich ein vier stündigens Meisterwerk mit Orchester und Chören in etwa 70 Minuten in 7 Rollen. Dabei singe ich die Schlüsselmotive mit meinem Mezzosopran. Und natürlich das „Komm, holder Knabe, komm…“ (Das eignet sich übrigens auch gut im Alltag, wenn ein Herr herbeikommen möge! 😉 )

Nun freue ich mich auf weitere Aufführungen. Die nächsten sind ab Februar 2024 geplant.

Dieser Eintrag wurde am 24. Oktober 2023 veröffentlicht.

8. Juli 2023

8.Juli 2023, 20h in Besigheim, Wartesaal

Das Käthchen von Heilbronn

Der Wartesaal heißt so, weil er direkt am Bahngleis liegt und man dort früher auf den Zug gewartet hat! Heute gibt es dort Kultur!

Wer also mit der Bahn kommt aus Richtung Stuttgart oder Heilbronn, Heidelberg, kann spornstreichs zum Veranstaltungsort gelangen! Dort gibt es auch Getränke, sogar bio-Wein! Ich fahre anschließend mit dem Zug weiter!

Dieser Eintrag wurde am 3. Juli 2023 veröffentlicht.

Rezension für mein Hegel Programm!

Den Artikel zu meiner Premiere, die bereits beinahe drei Jahre zurück liegt, habe ich anscheinend vergessen einzustellen!

Dieser Eintrag wurde am 26. Mai 2023 veröffentlicht.

Bio-Catering & Literatur-Performance

Für ein Firmenevent von Hafners Büro durfte ich ein Fingerfood-Catering servieren und die Gäste nach dem kulinairschen Genuss noch literarisch unterhalten. Während im Hintergrund der Sänger der ´80er Band Camouflage auflegte, bin ich als kostümierter Walking Act auf die Gäste zugegangen, um sie Karten ziehen zu lassen. Wunderschöne Motive Caspar David Friedrichs standen zur Auswahl und auf der Rückseite Gedichte und Geschichten, welche ich vorgetragen habe mitsamt kleiner Erzählungen drum herum. Als Giveaway durfte jeder seine Wahl-Postkarte mitnehmen!


Vielleicht auch etwas für Ihr nächstes Event oder Ihre Feier?!

Dieser Eintrag wurde am 16. Mai 2023 veröffentlicht.

„Hannah Arendt ~ Verstehen ist Heimat“

neues Projekt für 2024 geplant:

Es heißt, die Philosophie sei ein einsames Geschäft! Doch gerade in Zeiten des Übergangs entsteht das Bedürfnis nach ihr. Insbesondere dann, wenn die Fragen über die allgemeinen Bedingungen des Lebens eine ungewöhnliche Dringlichkeit erhalten, sucht man sie auf, ob jung ob alt, man wünscht sich Zuflucht in ihr…

Mit Hannah Arendt möchte ich mich sowohl mit Tiefgang als auch unterhaltsam auf die Spuren solch dringlicher Fragen begeben. Letztlich geht es mir darum mit dem Publikum neue Denkräume zu eröffnen.

Trotzdem sie als eine der bedeutendsten Philosophinnen des 20. Jahrhunderts gilt, scheint sie sich dagegen gewehrt zu haben, als Philosophin bezeichnet zu werden! Denn sie selbst wollte doch nur politische Theorie betreiben:

„Mein Beruf ist politische Theorien. Ich will verstehen und wenn andere verstehen wie ich, dann gibt mir das eine Befriedigung wie ein Heimatgefühl!“

Und so hat sie zahlreichen Studenten und Zuhörern mit Leidenschaft die Liebe zur Politik gelehrt. Wie hat sie das geschafft? Wie ist sie zu ihrer Urteilsfähigkeit gekommen? Wie war es für sie als Jüdin in Deutschland geboren und aufgewachsen zu sein und nach dem 2. WK wieder deutschen Boden zu betreten? Was können wir von ihr lernen – und vor allem: wie?

Mit solchen Fragen möchte ich mich in diesem Projekt befassen, auf die Suche gehen in ihrem Leben und Wirken. Denn sie macht uns ein Angebot: unsere bisherigen Strukturen, wie wir denken und handeln zu hinterfragen! Dies lebt sie uns vor in ihrer eigenen geistigen Unabhängigkeit und Unerschrockenheit. Nie hat sie sich den Mund verbieten lassen. Somit wird sie zum Vorbild einer mündigen urteilsfähigen Gesellschaft. Frage: Wollen wir das und was sind wir dafür zu tun bereit!?

Mit Hannah Arend möchte ich im kommenden Jahr 2024 ein neues Projekt starten! Freue mich auf zahlreiche Anfragen, gerne auch an Schulen! Bitte fordern Sie Das Exposé bei mir an!

Dieser Eintrag wurde am 25. April 2023 veröffentlicht.

Auftritte im Lapidarium Stuttgart 2022

Im Sommer spiele ich im städtischen Lapidarium zwei meiner Programme:

Hegel & Hölderlin ~ Das Bleibende aber stiften die Dichter und Denker

Unser Vereinigungspunkt sei eine unsichtbare Bruderkirche…“

Das Käthchen von Heilbronn
Ein Theater-Solo nach Heinrich von Kleist neu verfasst von Eunike Engelkind

Termine sind jeweils samstags um 16h:

18.6. Hegel & Hölderlin

23.7. Das Käthchen von Heilbronn

27.8. Hegel & Hölderlin (Hegels 252. Geburtstag)

10.9. Hegel & Hölderlin

24.9. Das Käthchen von Heilbronn

Die Adresse ist: Mörikestraße 24 in Stuttgart, zwischen Marienplatz und Feuersee.
Bei regnerischem Wetter müssen die Aufführungen leider ausfallen!

Dieser Eintrag wurde am 4. Juni 2022 veröffentlicht.