Lav ju Göthe ~ Die Farbenlehre!

Für mein neues Projekt “Lav ju Göthe Teil I ~ Die Wahlverwandtschaften” gönne ich mir eine lange Winterpause, zumindest was  Aufführungen betrifft!  Umso mehr möchte ich mich in Goethes Welt vertiefen. Denn Goethe hat seinen Roman von 1810 zur gleichen Zeit verfasst wie seine naturwissenschaftlichen Schriften, allen voran die Farbenlehre. Wie dies miteinander zusammenhängt, und wie ich es künstlerisch auf die Bühne bringen kann, bin ich gerade am Untersuchen!

So haben mich Ausflüge bereits in die Schweiz geführt, wo ich mit dem Naturwissenschaftler Matthias Rang über seine Forschungsergebnisse reden konnte, als auch auf das Schloss Freudenberg in Wiesbaden, wo  sich die Besucher mehrere  farbenfrohe Experimente zu Gemüte führen können. Anbei ein paar Fotos!

Goethes Tafeln für Experimente mit dem Prisma

Farbige Schatten

Dieser Eintrag wurde am 22. November 2017 veröffentlicht.

Werkstatt “Lav ju Göthe – Die Wahlverwandtschaften”

Da ich intensiv an meinem neuen Projekt “Lav ju Göthe – Die Wahlverwandtschaften” arbeiten möchte, habe ich mir eine Aufführungspause genehmigt! Eine Bühnenabstinenz ist gar nicht so einfach! Aber gleichzeitig akquiriere ich bereits neue Termine und Aufführungsorte! Ich unternehme grade auch Reisen um mich mit Goethes Farbenlehre zu befreunden. Wie kann ich ein Verständnis bekommen für beides und es künstlerisch ausdrücken? Vielleicht mit Elementen des Schattentheaters und Beleuchtung? Mal schauen, was sich die nächsten Monate daraus ergibt! Premiere: 20. März 2018 (Hölderlins Geburtstag!)

Einen schönen Herbst, Eunike Engelkind

Dieser Eintrag wurde am 8. November 2017 veröffentlicht.

Frida Kahlo in Göppingen

 

Vielen Dank an Jens-Peter Wagler für die Fotos und an den LafT-BW!

Göppingen, 10. September 2017

 

Dieser Eintrag wurde am 12. September 2017 veröffentlicht.

Presseartikel über “Frida Kahlo~…” in der Backnanger Zeitung

Vielen Dank für die detailierte Rezension meines Programms an Elisabeth Klaper! Freue mich sehr! Genau vier Jahre nach dem tollen Artikel über “Das Käthchen von Heilbronn” an Goethes Geburtstag!

http://www.murrhardter-zeitung.de/node/1067540

 

Der Schmerz als Inspirationsquelle

Eunike Engelkind fesselt Zuschauer mit Solotheaterstück über die Malerin Frida Kahlo bei ihrem Auftritt in Murrhardt

Frida Kahlo (1907 bis 1954) war eine in jeder Hinsicht außergewöhnliche, ja revolutionäre Frau. Trotz ihres von Krankheit, Verletzungen und Schmerzen bestimmten Alltags sprühte die mexikanische Künstlerin vor Lebensfreude und wird in ihrer Heimat wie eine Heilige verehrt.

Eunike Engelkind verkörpert in ihrem Solotheaterstück Frida Kahlo und erschafft ein einfühlsames und gleichzeitig temperamentvolles Porträt der mexikanischen Malerin. Foto: E. Klaper
Dieser Eintrag wurde am 29. August 2017 veröffentlicht.

Spontane Werkstattaufführung im Lapidarium!

Lapidarium, 10. August, 18.30h. Wo bleibt sie nur?! Die Barbara! Ach, sie dachte, wenn es regnet und grade mal 16° hat, fällt ihr Auftritt aus!

Also bin ich spontan eingesprungen, und habe eine Kostprobe ohne Kostüm, Requisiten und Musiker gegeben! Das Publikum hat sich gefreut und hat so lange applaudiert, dass es mir peinlich war! Und ich bin sehr froh, dass ich diese Gelegenheit bekommen habe! So, noch zwei Wochen bis zur Premiere… ich bin sehr gelassen…

Dieser Eintrag wurde am 11. August 2017 veröffentlicht.

Frida Kahlo Ausstellung in Baden-Baden

Vergangene Woche hatte ich endlich Gelegenheit die Ausstellung zu Gesicht zu bekommen und mit dem Leiter dieser, Herrn Gehrke, ins Gespräch zu kommen. Von ihm habe ich auch etwas erfahren über manche Traditionen der Mexikaner! Besonders schön ist die Zusammenstellung der Bilder mit dem dazu gehörigen Begleitheft, das Frida mehr Leben einhaucht als für gewöhnlich.

Übrigens wurde sie verlängert auf den 7. Januar 2018
Und vielleicht wird es etwas, im Rahmen dieser oder einer folgenden Ausstellung mein Stück aufzuführen! Freuen würde es mich außerordentlich!
Hier ein paar Bilder:

Dieser Eintrag wurde am 31. Januar 2017 veröffentlicht.

Ein gesegnetes neues Jahr!

Ich habe mir absichtlich viel Zeit genommen um kreativ sein zu können und um mich vorzubereiten auf Kommendes!

Zum Einen recherchiere und lese ich viel, und schreibe zu wenig, zumindest Inhaltliches! Aber ich schreibe!

Außerdem bereite ich einen Script vor für einen kleinen Filmdreh… In einem jungen Kameramann aus Lettland hab ich hoffentlich einen guten Künstler gefunden, der mit mir ein Showreel drehen kann, das nicht verkünstelt aussieht…

Außerdem hilft mir ein Assistent aus der Controlling-Branche noch besser durchzustarten!

Und ich freue mich auf meinen ersten Besuch auf der Künstlerbörse in Freiburg…

Ein gesegnetes neues Jahr!

Dieser Eintrag wurde am 9. Januar 2017 veröffentlicht.

Willkommen auf meiner Website!

“Wenn du vorliest, verstehe ich endlich um was es dem Autor geht!”

so ähnlich sagte es mal eine Kommilitonin! Schon in der Schulzeit hörte man meiner Stimme gerne zu. Also lag es nicht fern, etwas mit meiner Stimme zu ergreifen! Und so ist meine ganz eigene Art von “Theater” entstanden!

Für meine Projekte bin ich auf Reisen durch ganz Europa unterwegs. Mein Faible für vergangene Zeiten, Goethe, Nostalgie, klassische Musik, verstaubte Erinnerungen und Gedanken möchte ich wieder zum Leben erwecken indem ich dies in spannende Geschichten, Gedichte und witzige Theaterstücke verpacke! Dabei lasse ich mir auch immer wieder etwas Neues einfallen.
So springe ich innerhalb eines Programms in bis zu acht verschiedene Rollen, lasse Aschenbrödel lebendig werden, erzähle das Leben von Sophie Scholl, Hegel und vielen anderen, verwandle mich in Frida Kahlo oder wenns sein darf auch in den Wolf…
Ich möchte zugleich unterhalten als auch dem Geist Nahrung bieten! Das ist mir wichtig!

Kammerstücke, – ja, so könnte man viele meiner Projekte nennen! Ich spiele nicht nur im Theater, auch in Cafes, im Freien, in Museen, Kirchen und auch in Kammern… überall!

Schauen Sie sich also gerne auf meiner Website um, nehmen Sie bei Fragen Kontakt mit mir auf  – und selbstverständlich freue ich mich am meisten, wenn ich Sie bei einer meiner Veranstaltungen begrüßen darf! Termine werden immer wieder aktualisiert! Der Überblick ist auf der rechten Leiste einzusehen!
Über Gastspielanfragen freue ich mich besonders! Gerne lasse ich mich auch zu Lesungen Ihrer Texte einladen!

E: eunike [att] eunike.de

      

Dieser Eintrag wurde am 1. Januar 2017 veröffentlicht.

Frida Kahlo

 

Es wird 2017 neue Programme geben, zwei davon werden von Frida Kahlo handeln! Es werden sehr witzige Stücke sein, die sowohl auf ihr Leid eingehen als auch auf ihre freudige Lebensbejahung. Von daher werden sie auch von Scham und Witz sprühen. Besonders das Programm für Erwachsene
“Frida Kahlo ~ Wozu brauche ich Füße, wenn ich Flügel habe?” wird eine temperamentvolle Mexikanerin zeigen
, die zum Mitlachen einlädt, wenn sie von ihren Gelüsten und Späßen, und nicht zuletzt von ihren Männern erzählt…

“Frida Kahlos Welt ~ Der Schmetterling und sein Frosch”
dagegen wird ein Programm für jüngere Zuschauer sein, das Lust machen soll auf Entdeckungsreise zu gehen in die Welt der Kunst…

Ich freue mich an diesen Stücken zu arbeiten! Und das werdet Ihr sehen! Mehr Infos auf der “Programme-Seite”

Dieser Eintrag wurde am 16. November 2016 veröffentlicht.