Bauer sucht Göttin

Bauer Hans will es wissen! Er hatte doch immer die größten Kartoffeln und den besten Traktor! Aber ist das alles? Um was geht es denn eigentlich? Nur ums satt werden? Oder um die Bienen, die Erde, unsere Zukunft? Mal schauen, was es zu entdecken gibt mit den Göttinnen Persephone und Demeter…


„Singe, o Muse, mir…“ so beginnen die Lobeshymnen Homers, die uns in eine Urzeit führen, in welcher das menschliche Bewusstsein noch inniglich mit Natur und Gottheit verbunden war und der Mensch sich als Gefäß empfand, in welches geistige Mächte hineinwirkten. Keine Phantasie im heutigen Sinne, sondern reale Erlebnisse legen uns Zeugnis davon ab. Kann dieser Nachklang uns, die wir uns abgetrennt fühlen von der Umwelt, vielleicht auch helfen, uns um diese zu sorgen? Dies wäre zumindest mein Anliegen und innigstes Bestreben!

Demeters Zorn über den Raub Persephones lässt Kälte und Dunkelheit über die Menschheit kommen; Aus die Zeit der göttlichen Fürsorge! Doch die Göttin der Ackerfrucht schenkt uns die Aufrichtigkeit einer Säule, die der Ähre gleicht, das zum Brot wird. Ein Sinnbild der Erkenntnis, welche die alten von Gott gegebenen Gaben der Menschheit ablöst durch selbst verantwortete Tätigkeit. So steht das Brot auch für die (Back)Kunst, die Nahrung, das Gebet, letztlich für den Kulturimpuls des gelebten Christentums der Brüderlichkeit, der Orient und Okzident zusammen führen will. Es gibt keine Barrieren, die uns daran hindern als die, die wir selbst errichten…

Begleitet haben mich außerdem Schillers Gedicht Das Eleusinische Fest und Hegels Gedicht Eleusis an Hölderlin, Zeugnisse gemeinsam verlebter Zeiten, die nun wieder aufzustehen vermögen durch das Begegnen und miteinander Wirken.

Auf der Suche nach einer Brücke in unsere Zeit, die kaum empfänglich ist weder für jene Idealisten und ihre Brüder im Geiste, geschweige denn für die Mysterien der Antike, bin ich dem Bauer Hans begegnet! Durch seine plumpe Art, die hoffentlich auch liebenswürdig ist, kann er uns abholen um zum Einen auf den Irrsinn unserer modernen Landwirtschaft aufmerksam machen und bringt Humor ins Spiel! Zugleich wirft er aber auch Fragen auf, die man ja durchaus auch heute haben kann, z.B.: Müssen wir die Erde retten wegen dem Klimawandel? Worauf Persephone antwortet: Wenn ihr mich erkennend liebt, dann müsst ihr mich nicht mehr retten…
Bauer